Ein Abbruchhammer kommt oft da zum Einsatz, wo man mit Hammer und Meißel nicht mehr weiterkommt. Es geht darum größere Betonklötze oder Mauern weg zu stemmen. Wenn ihr aber im Innen Bereich nur ein paar Fliesen von der Wand holen wollt, dann sind Abbruchhämmer nicht unbedingt geeignet. Dafür solltet ihr euch lieber Stemmhammer oder Bohrhammer anschauen. Ein Abbruchhammer ist sehr schwer und im Normalfall für den senkrechten Gebrauch gedacht. Auf Grund des hohen Eigengewichtes arbeitet er dann fast von allein (keine Sorge, anstrengend ist es trotzdem ^^) Wir werden demnächst alte Betonsockel entfernen müssen und genau dafür ist ein Abbruchhammer gedacht.

Wir sind also auf der Suche nach einem neuen Abbruchhammer und müssen dafür natürlich einiges Recherchieren. Wir werden hier unsere Erfahrungen und Ergebnisse mit euch teilen

Abbruchhammer Vergleich

Einhell Abbruchhammer BT-DH
Preis
140,95€
Sie sparen: 29.00€ (17%)
 
Zuletzt aktualisiert am
20.10.2017 07:38
Jetzt ansehen* Produktbeschreibung
Bosch Professional GSH 16-30 Abbruchhammer
Preis
948,95€
Sie sparen: 508.80€ (35%)
 
Zuletzt aktualisiert am
20.10.2017 07:38
Jetzt ansehen* Produktbeschreibung
Matrix Kawasaki Abbruchhammer, 1 Stück, 603010670
Preis
219,99€
 
Zuletzt aktualisiert am
20.10.2017 07:38
Jetzt ansehen* Produktbeschreibung
Abbildung
Modell Einhell Abbruchhammer BT-DH Bosch Professional GSH 16-30 Abbruchhammer Matrix Kawasaki Abbruchhammer, 1 Stück, 603010670
Preis
140,95€
Sie sparen: 29.00€ (17%)
 
Zuletzt aktualisiert am
20.10.2017 07:38
948,95€
Sie sparen: 508.80€ (35%)
 
Zuletzt aktualisiert am
20.10.2017 07:38
219,99€
 
Zuletzt aktualisiert am
20.10.2017 07:38
Jetzt ansehen* Produktbeschreibung Jetzt ansehen* Produktbeschreibung Jetzt ansehen* Produktbeschreibung

Abbruchhammer vorgestellt

Abbruchhammer Bestseller

5 Kommentare

  1. Also ich habe den Einhell Abbruchhammer und bin begeistert. Mit den beiden mitgelieferten Meißeln hat man immer den richtigen Aufsatz parat. Habe u. a. Terrassenplatten entfernt, Fundamente (ca. 20 cm tief) weggestemmt und bin gerade dabei einen gemauerten/gegossenen Teich zu entfernen. Bei allen Arbeiten hatte ich genug Power und bin mühelos durch das Material gekommen.Das Gewicht und die kräftige Feder vom Kontakt Startknopf setzten aber eine gewisse Konstitution voraus.

  2. Ich bin der stolze Besitzer eines Kawasaki Abbruchhammers der elektrisch betrieben wird. Noch steckt in meiner Garage auch noch der alte Drucklufthammer, aber ich finde es sehr umständlich ihn samt Kompressor überall hinzuschleppen. Allerdings hat er den Vorteil als Maschine leichter zu sein wie der Kawasaki, der mit 22 Kg viel Muskelkraft verlangt. Bei der Wahl des Abbruchhammers sollte man auch auf das Gewicht der Maschine selber achten. Weiter zu beachten gilt es, dass das Schlagwerk solide und das Gehäuse doppelwandig ist, damit die Schläge nicht auf den Körper übertragen werden. Wichtig ist auch die Vibration um die Genauigkeit der Arbeit zu gewährleisten und diese sollte somit vor Ort getestet werden. Die Lautstärke sollte 110 Dezibel nicht überschreiten. Je nach Einsatz kann ich beide benützen. Neulich bei dem Abbruch der alten Garage war ich sogar froh zwei zu haben, weil so die Arbeit zusammen mit einem Freund recht schnell erledigt war.

  3. Hallo und vielen Dank für den interessanten Artikel. Solche Infos sind für den Häuslebaucher immer interessant, die vor Abbrucharbeiten stehen. Prima da man dann gleich auf Amazon kaufen kann. Sehr sehr praktisch.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*