Mannesmann M63500 Profi

Mannesmann M63500
Mannesmann M63500

Dieser Fliesenschneider Mannesmann M63500 Profi ist außerordentlich günstig. Die Grundplatte verfügt über einen verstellbaren Parallelanschlag und besteht aus schwerem Stahlblech. Vor allem aufgrund der suboptimalen Qualität des Schneidrades ist dieses Gerät aber trotzdem nur unter Vorbehalt zu empfehlen. Das Arbeiten mit dem Mannesmann M63500 Profi ist mitunter ein wahres Glücksspiel, denn präzise Schnitte sind damit nur eingeschränkt möglich. Die Führung auf der Schiene erweist sich als ziemlich wacklig, so dass das Handling nicht gerade ein Quell ungetrübter Freude ist. Und: Der Boden kann sich beim Brechen durchbiegen! Bei dem für dieses Gerät verlangten überaus niedrigen Preis dürfen Käufer aber keine allzu hoch gesteckten Erwartungen hegen.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis bei dem Mannesmann M63500 Profi kann man angesichts des niedrigen Preises gerade noch akzeptabel. Allerdings soll nicht unterschlagen werden, dass es auch positive Aspekte gibt. Im Test überzeugte zum Beispiel die Skala zu überzeugen, die gut sichtbar ist. Außerdem: als Zusatzausstattung wird ein Ersatz-Schneiderad mitgeliefert.

Fazit

Hobby-Bastler, die sich finanziell nicht verausgaben wollen, dürften mit den preiswerten Modellen Wolfcraft TC 600 und M63500 zufrieden sein, allerdings sollten Sie von ihnen aber auch keine Wunder erwarten. Etwas mehr überzeugt das gleichfalls im unteren Preissegment angesiedelte Modell Wolfcraft TC 460, das eine ganze Reihe von Vorteilen und positiver Eigenschaften aufweist. Die beiden besten Geräte, das Wolfcraft TC 670 Expert und das HUFA Profi 630 gehören hingegen bereits in die Kategorie Profigeräte und sind zweifellos auch für den Einsatz in Handwerksbetrieben und Werkstätten geeignet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*