Reinigen und Pflegen einer TauchsÀge

TauchsÀge Ratgeber | Quelle: scheppach.de
TauchsÀge Ratgeber | Quelle: scheppach.de

Sich fĂŒr eine geeignete TauchsĂ€ge zu entscheiden ist schon schwer genug. Bei der riesigen Auswahl an TauchkreissĂ€gen verliert man leicht den Überblick. Hat man sich aber fĂŒr eine TauchsĂ€ge entschieden, dann soll diese doch lange im Haushalt bleiben. Eine Anschaffung ist ja meist mit hohen Kosten verbunden.

Viele stellen sich dabei auch die Frage, ob die Lebensdauer einer TauchsĂ€ge verlĂ€ngert oder zumindest etwas gegen einen frĂŒhzeitigen Verschleiß unternommen werden kann. Wir können dich da auch beruhigen: Ja, du kannst die Lebensdauer deiner TauchsĂ€ge durchaus beeinflussen!

GrundsĂ€tzlich empfiehlt es sich das GerĂ€t nach jeder Benutzung am Ende des Tages zu reinigen. Dabei muss diese Reinigung nicht unbedingt ĂŒberaus genau sein, aber zumindest so, dass die Maschine von SĂ€gemehl und SĂ€gespĂ€ne weitgehend befreit ist. Das ist deswegen so wichtig, weil sich Feinstaubpartikel teilweise an Stellen ablagern, die einen Verschleiß der Maschine verursachen und diese sogar dauerhaft beschĂ€digen können. Es reicht hier jedoch, wenn die TauchsĂ€ge mit Luftdruck von diesen Partikeln freigerĂ€umt wird.

Eine umfassende Reinigung der TauchsĂ€ge ist demzufolge nicht jeden Tag notwendig. Du kannst mit einer kleinen BĂŒrste oder einem Pressluftspray, falls du keinen direkten Pressluftschlauch hast, die Feinstaubpartikel entfernen. Vergiss dabei nicht auch die Schalter und Einkerbungen deiner Maschine von diesem lĂ€stigen SĂ€gemehl zu befreien. SĂ€gemehl an diesen Stellen kann leicht zu einer Funktionsstörung bei der Bedienung der Maschine fĂŒhren, die sich nachtrĂ€glich nur sehr umstĂ€ndlich reinigen lĂ€sst.

Der einzige Teil, der bei der TauchsĂ€ge massiv beansprucht wird, ist das SĂ€geblatt. Wahrscheinlich wirst du öfter das SĂ€geblatt austauschen, weil du unterschiedliche Materialien durchsĂ€gen wirst. Hier solltest du besonders auf die Pflege deines SĂ€geblattes achten! Zum einen solltest du das SĂ€geblatt nach getaner Arbeit wie auch schon die Maschine mit einer BĂŒrste oder einem Tuch oder einem Pressluftspray putzen. Bitte verwende hier kein feuchtes Tuch, da die SĂ€geblĂ€tter ja aus Stahl hergestellt werden und dadurch auch rosten. Bedenke auch, dass das SĂ€geblatt nicht nur SĂ€gemehl, sondern auch Harze auf der OberflĂ€che ablagern kann. Zum anderen solltest du abgesehen von dieser leichten Reinigung dein SĂ€geblatt entsprechend lagern.

HierfĂŒr eignet sich die Lagerung von SĂ€geblĂ€ttern in Ölpapier. Dieses Ölpapier wird dein SĂ€geblatt auch auf lĂ€ngere Sicht vor Rost und Verschmutzung schĂŒtzen und ist bei einer Wiederverwendung nicht nur sauber, sondern auch gleich bereit fĂŒr den Einsatz ohne nachfetten.

Hat sich jedoch Harz und Feinstaub schon so auf deinem SĂ€geblatt verklebt, dann kannst du auch ein Wasserbad in Backofenreiniger durchfĂŒhren. Entferne hierfĂŒr unbedingt das SĂ€geblatt von der Maschine und lege es in eine passende SchĂŒssel. FĂŒr einige Minuten lĂ€sst du das SĂ€geblatt in diesem Backofenreiniger-Wasserbad schwimmen bevor du es wieder heraus nimmst. Einweghandschuhe werden deine HĂ€nde vor den Chemikalien dieser FlĂŒssigkeit schĂŒtzen. Anschließend wischt du das SĂ€geblatt mit einem Tuch trocken und legst es dann in Ölpapier weg.

Das einzig wirklich Wichtige ist, dass du keine aggressiven oder flĂŒssige Reinigungsmittel auf deinem TauchsĂ€gengehĂ€use verwendest. Diese können unter UmstĂ€nden nicht nur den Lack beschĂ€digen, sondern auch in die Maschine eindringen, sollte das Reinigungsmittel seinen Weg zwischen die Knöpfe finden.

Ebenfalls sehr wichtig ist, obwohl die Maschine ausgeschalten wurde, kann es zu UnfĂ€llen kommen. Daher solltest du deine TauchsĂ€ge nicht angeschlossen haben, wenn du sie reinigst. Bei Akku-TauchsĂ€gen kannst du notfalls den Akku entfernen, wenn du dich dadurch sicherer fĂŒhlst.

Eine TauchsÀge zu reinigen und zu pflegen ist nicht schwer. Solltest du konsequent dabei bleiben, dann ist es durchaus möglich, dass dir deine TauchsÀge auch sehr lange erhalten bleibt.

Viele glauben, dass eine Reinigung nach dem tÀglichen Gebrauch obsolet ist, wenn eine Staubsaugervorrichtung vorhanden und der Staubsauger wÀhrend der gesamten Arbeit in Betrieb war. TatsÀchlich aber wird vom Staubsauger leider nicht alles zu hundert Prozent eingesaugt und lagert sich trotzdem auf der Maschine und in vielen ZwischenrÀumen ein. Wir empfehlen daher trotzdem mit einem Pressluftspray alles am Ende des Tages zu reinigen.

Es kann durchaus passieren, dass ein SĂ€geblatt trotz regelmĂ€ĂŸiger Reinigung und guter Pflege beschĂ€digt wird. Dies geschieht, wenn beispielsweise das SĂ€geblatt zu heiß wurde und zu schnell abkĂŒhlte. Hier können Risse entstehen, die du am Schnitt an deinem WerkstĂŒck durchaus erkennen kannst.

Mehrere Videos und Anleitungen geben dir Tipps und Tricks, wie du dieses SĂ€geblatt selbst schleifen kannst, sollte dies das Problem sein. Zudem gibt es viele Angebote zu SchleifgerĂ€ten. GrundsĂ€tzlich raten wir dir davon ab. Zum einen: Dein SchleifgerĂ€t muss ein hĂ€rteres Material sein, als das deines SĂ€geblattes, ansonsten bringt sich ein SchleifgerĂ€t nichts. Zum anderen: Die SchleifgerĂ€te, die fĂŒr dich wahrscheinlich erschwinglich wĂ€ren, werden dir sehr wahrscheinlich kein zufriedenstellendes Ergebnis liefern können. Richtige SchleifgerĂ€te, die auch die Profis verwenden, kosten einige tausend Euro. Empfehlenswert wĂ€re entweder das SĂ€geblatt zum Schleifen zu bringen oder ĂŒberhaupt ein neues SĂ€geblatt zu kaufen.

Wie oft auch immer du deine TauchsĂ€ge oder genrell eine HandkreissĂ€ge und das SĂ€geblatt reinigst und pflegst, keine Methode ist ein Garant dafĂŒr, dass alles ewig hĂ€lt.

Do’s

  • Reinigung mit Pressluftspray
  • Reinigung der SĂ€geblĂ€tter im Backofenreiniger-Wsserbad
  • Lagern der SĂ€geblĂ€tter in Ölpapier
  • Schlater und Einkerbungen besonders gut reinigen

Don’ts

  • SĂ€geblĂ€tter mit feuchtem Tuch reinigen
  • TauchsĂ€ge mit aggressiven oder flĂŒssigen Reinigungsmitteln putzen
  • Eigene Reparatur und Selbstschleifen der SĂ€geblĂ€tter nicht empfohlen

Solltest du dir aber nicht sicher sein, wie die TauchsÀge am besten zu reinigen ist, welche Produkte du tatsÀchlich verwenden kannst oder ob dein SÀgeblatt eventuell defekt ist, dann wende dich an den nÀchsten Fachmarkt deines Vertrauens.

Eine gute Anleitung zur Reinigung, jedoch von KreissÀgeblÀttern, bietet der Hersteller Einhell. Er geht besonders auf die verschiedenen Holzarten und auf das Problem mit Harzen ein.

Über Werkzeugblog.net Redaktion 173 Artikel
Wir lieben Werkzeug, egal welcher Art. Im Speziellen im Auto Bereich und bei der Holzverarbeitung. Mehr Infos auch auf unserer Werkzeug und Bauprojekte Instagram Seite

1 Kommentar

  1. Hallo und vielen lieben Dank fĂŒr den interessanten und hilfreichen Artikel. Ich möchte einmal fragen ob eine TauchsĂ€ge, eigentlich auch als KreissĂ€ge bezeichnet werden kann. Zudem wĂŒrde mich der Unterscheid zwischen TauchsĂ€geblĂ€tter und KreissĂ€geblĂ€tter interessieren.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*