Terrasse Ölen – Warum Ihr eure Terrasse regelmäßig ölen solltet?

Terrasse Ölen Warum Ihr eure Terrasse regelmäßig ölen solltet?
Terrasse Ölen Warum Ihr eure Terrasse regelmäßig ölen solltet?

Eigentlich lässt sich die Frage relativ einfach beantworten, damit ihr die Terrasse nicht nach wenigen Wochen wegschmeißen müsst 😀

Wir haben unser Terrassenholz durch eine Kooperation mit holzhandel-deutschland.de (dazu später mehr in einem anderen Beitrag) letztes Jahr schon gekauft und über den Winter liegen lassen.

Das kann man grundsätzlich schon machen, aber wir hätten es auspacken sollen. So konnte die eindringende Feuchtigkeit nicht abtrocken und einige der Terrassen-Dielen wurden schimmelig und schwarz. Nicht schön aber ließ sich begradigen

Terrasse ölen

Am sinnvollsten ist es, wenn ihr die Terrassendielen direkt nach dem Aufbau ölt, hier gar nicht lange warten und dem ersten Regen keine Chance lassen.

Das unbehandelte Holz nimmt sonst die Feuchtigkeit auf und bei jedem Trockenvorgang bildet es Risse und platzt auf.

Auch hier haben wir zu lange gewartet und die Dielen sind zum Teil schon eingerissen, mal gucken wie sich das ganze jetzt über den Sommer verhält, wenn wir Pech haben, können wir die Terrassendielen im nächsten Frühjahr komplett austauschen

Terrasse Ölen Detailbild - mit Wassertropfen
Terrasse Ölen Detailbild – mit Wassertropfen

Also warum die Terrassendielen ölen?

Das Bild zeigt es ganz schön, die Feuchtigkeit (egal ob durch Regen oder Gartensprenger) kann nicht so schnell in das Holz eindringen und dadurch werden die Terrassendielen langfristig geschützt.

Es spielt auch keine Rolle, was für ein Terrassenholz ihr habt, wir haben hie rauf Sibirische Lärche gesetzt. Aber auch hochwertige Hölzer  müssen geschützt werden

Wie oft sollte ich meine Terrasse ölen?

Das hängt ein bisschen von dem Holz und dem aktuellen Zustand ab. Ich werde es diese Jahr so machen, dass ich direkt vor dem schlechten Wetter (Herbst/Winter) nochmal nach ölen werde, um die Terrasse vor der Feuchtigkeit und Schnee zu schützen. Grundsätzlich würde ich euch hier empfehlen, euere Terrasse einmal im Jahr zu ölen.

Wann sollte ich die Terrasse ölen?

Das hängt so ein bisschen von eurer Philosophie ab 😉 eine frisch geölte Terrasse sieht natürlich immer besser aus, daher machen das viele vor der Saison. Grundsätzlich ergibt es aber mehr sinn, die Terrasse vor dem Winter, also der größten Beanspruchung, zu ölen. Das ist ähnlich wie bei Auto polieren und Wachsen, auch hier empfiehlt es sich, dass Auto vor den Wintereinflüssen zu schützen

Mit welchem Öl die Terrasse behandeln?

Wir haben in unserem Fall, dass Öl direkt mitgeliefert bekommen, es ist eine Hausmarke von holzhandel-deutschland.de und ließ sich mega gut verarbeiten.

Aber auch die handelsüblichen Terrasse-Holz-Öle sind gut, hier müsst ihr nur gucken, dass ihr passend zu eurer Holzart das richtige Öl auswählt

Terrassen Öl Empfehlungen

AngebotBestseller Nr. 1 Xyladecor 5089014 Bangkiraiöl 5 L
Bestseller Nr. 2 Douglasien Öl Akazienöl Lärchenöl Hartholzöl Holzöl Öl Zedernöl Eiche - 5L
Bestseller Nr. 3 OSMO Terrassen-Öl Grau (019) 2,5 Liter

Letzte Aktualisierung am 21.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was kostet Terrassen Öl?

Je hochwertiger, umso teurer, das ist ja meistens so. Aber im allgemeinen ist Terrassen öl, gerade im Vergleich zu anderen Holzpflege Produkten gar nicht so teuer.

So bekommt ihr den aktuellen Bestseller von Osmo schon zu einem Literpreis von um die 20 Euro. Das Öl für die Innenraumdielen ist da deutlich teurer

Wieviel Terrassen Öl benötige ich?

Bei einer neuen Terrasse empfiehlt es sich, die Terrasse zweimal zu ölen, dementsprechend braucht ihr mehr Öl

Als ungefährer Faustformel könnt ihr aber mit einem Liter Terrassenöl ca. 10m² ölen (hängt aber auch so ein bisschen vom Anbieter ab)

Über Werkzeugblog.net Redaktion 171 Artikel
Wir lieben Werkzeug, egal welcher Art. Im Speziellen im Auto Bereich und bei der Holzverarbeitung. Mehr Infos auch auf unserer Werkzeug und Bauprojekte Instagram Seite

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*