Urlaub im Garten – Wohlfühlen zu Hause für die ganze Familie

Urlaub im Garten - Wohlfühlen zu Hause für die ganze Familie
Urlaub im Garten - Wohlfühlen zu Hause für die ganze Familie

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute doch so nah liegt? Urlaub in Deutschland wird immer beliebter, und nicht nur das – Urlaub im eigenen Garten ist der neueste Trend! Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Zeitersparnis – für einen Urlaub mit dem Auto oder Flugzeug müssen teilweise zwei volle Tage für An- und Abreise eingeplant werden. Der Urlaub im eigenen Garten beginnt dagegen direkt, ohne lästige Anfahrts- und Abfahrtszeiten.
  • Kein Stress – überfüllte Autobahnen, Staus, quengelnde Kinder usw., damit kann der Urlaub in Stress ausarten. Im heimischen Garten dagegen herrscht Ruhe!
  • Keine Kosten – Urlaub ist teuer. Die Hotelbuchung, die Fahrtkosten, Ausflüge, Verpflegung etc. kosten bei Familien mit Kindern mitunter mehrere tausend Euro. Mit einem Urlaub im heimischen Garten lässt sich also viel Geld sparen.

Apropos Familien: Gerade für Kinder ist der Urlaub zu Hause eine tolle Sache! Voraussetzung dafür ist allerdings, dass der heimische Garten ihnen auch etwas bietet. Und auch die Erwachsenen möchten sich natürlich wohlfühlen, entspannen können und die Zeit so richtig genießen können. Genau darum soll es in diesem Ratgeber gehen. Wir zeigen dir, wie du deinen Garten optimal für die Kinder (und natürlich auch die Eltern) vorbereitest und was du tun kannst, damit der Urlaub für die Kleinen auch ganz sicher nicht langweilig wird.

Was du für einen erholsamen Urlaub im eigenen Garten brauchst

Niemand möchte seine wertvolle Freizeit in einem trostlosen Garten ohne Möglichkeiten zur Entspannung und zur Beschäftigung verbringen. Insbesondere den Kindern sollte hier schon etwas geboten werden. Daher folgen nun die wichtigsten Elemente, die aus einem gewöhnlichen Garten ein echtes Urlaubsparadies machen:

Die Grundlage: Pflanzen sorgen für die richtige Urlaubsatmosphäre

Pflanzen im Garten gehören nicht nur zu einem perfekten Aussehen, sondern sie bringen auch Natur und Wohlbefinden in die Umgebung. Ob Laubgehölze oder Nadelgehölze, Heckenpflanzen zur Einfriedung oder als Sichtschutz, Rosen für die edle Note, Heide- oder Staudenpflanzen für repräsentative Flächen oder Obstgewächse für die eigene Ernte, Pflanzen gehören einfach zum Gesamtbild einer jeden Gartenanlage. In Baumschulen sind alle wichtigen Gewächse bis hin zu exklusiven Gehölzen erhältlich. Außergewöhnliche Pflanzen setzen Akzente und unterstreichen die Exklusivität der Architektur. Bei der Auswahl geeigneter Pflanzen oder Bäumen stehen dir in jeder Markenbaumschule entsprechende Experten beratend zur Seite. Wenn du dich für ein Gehölz, einen Baum oder ein kompletten Pflanzensortiment entschieden hast, kannst du die Pflanzen i. d. R. sofort mitnehmen oder bequem nach Hause liefern lassen.

Gartenpflanzen
Gartenpflanzen

Beachte, dass du die Anzahl der Pflanzen und deren Größe auf die Gartengröße abstimmst. Es sollte unbedingt genug Platz im Garten bleiben, damit die Kinder spielen können und sich Dinge wie ein Pool, ein Gartenhaus etc. verwirklichen lassen. Größere Rasenfläche eignen sich hierfür optimal.

Was tun, wenn es nicht schnell genug mit dem Rasen geht?

Wo wir schon bei den Rasenflächen sind: Nicht immer wächst der Rasen genau dann perfekt heran, wenn man ihn braucht. Eine schnelle und einfache Alternative ist Rollrasen, auch genannt Fertigrasen. Er eignet sich ideal für eine schnelle Begrünung, speziell für Neuanlagen oder auch bei Umgestaltungen von Gärten. Spezielle Firmen liefern Rollrasen schnittfrisch aus eigener Anzucht auf Rollen, diese auf einer vorbereiteten Fläche einfach ausgerollt werden. Eine übliche Ansaat mit Rasensamen, mit nötigen Vorarbeiten wie Fräsen, Planieren und Walzen entfällt.

Rollrasen sollte auf einer entsprechend vorbereiteten erdfeuchten Fläche aufgebracht werden. Begonnen wird an einer Ecke mit dem Ausrollen der ersten Rasenbahn. Danach wird Bahn für Bahn eng aneinander gelegt. Die Bahnen sollten im Versatz angelegt werden, damit später keine Nahtstellen sichtbar sind. Beim Verlegen sollten Bretter als Hilfe zur Verlegung benutzt werden, damit auf den bereits verlegten Bahnen keine Trittspuren hinterlassen werden.

Nach der Verlegung des Rollrasens muss dieser ausgiebig und durchdringend mit ca. 15-20 Liter pro qm gewässert werden. In der folgenden Anwachszeit ist der Rollrasen ausreichend zu bewässern. Nach rund 14 Tagen ist die Rasensode in der Regel mit dem Boden verwachsen. Der erste Schnitt des Rollrasens sollte bei einer Halmhöhe von 4,5-5 cm erfolgen und entsprechend nach Wuchs wiederholt werden. Eine Düngung des Rollrasens sollte erst 4-6 Wochen nach der Verlegung erfolgen.

Ein Paradies für Kinder schaffen

Ein Spielplatz im eigenen Garten ist vor allem für Kinder ein wahres Paradies. Ob ein Sandkasten zum Buddeln oder Bauen, die obligatorische Schaukel zum Rutschen oder eine komplette Spielanlage – Gartenspielgeräte sind der Hit bei Kindern. Beim Kauf von Spielplatzgeräten für den Garten ist unbedingt darauf zu achten das diese durch den TÜV ausreichend geprüft sind. Geprüfte Spielplatzgeräte für den Garten tragen ein sichtbares GS Siegel (Geprüfte Sicherheit) oder entsprechend der EN Norm 1176, diese wiederum hauptsächlich bei öffentlichen Spielplatzgeräten maßgeblich ist.

Gartenhaus Gmbh Spielturm und Bäume im Garten
Gartenhaus Gmbh Spielturm durch Bäume fotografiert

Bei Holzspielgeräten solltest du darauf achten, dass diese mit einem umweltfreundlichen Verfahren chromfrei kesseldruckimprägniert sind, so dass das Holz witterungsbeständig und sicher vor parasitären Angriffen bleibt. Einige Anbieter verwenden für Holzspielgeräte ausgesuchtes Kiefernholz und kein Fichtenholz, da sich Fichte aufgrund ihrer natürlichen Beschaffenheit nicht ausreichend imprägnieren lässt. Gut geeignet sind auch Holzspielgeräte aus Lärche, da Lärchenholz von Natur aus sehr widerstandsfähig ist.

Alternativ sind auch Spielplatzgeräte aus Metall, bzw. Stahl oder Edelstahl erhältlich, diese in Langlebigkeit und Stabilität gegenüber Holzspielgeräten weit überlegen sind. Die Auswahl an Holz- oder Stahlspielgeräten ist relativ groß, daher sind nicht nur einzelne Schaukeln, Rutschen, Wippen etc. erhältlich, sondern auch komplette Spielanlagen mit Spieltürmen, Kletteranlagen, Hängebrücken usw.. Die Auswahl der Spielgeräte richtet sich allerdings auch nach dem Platzangebot in deinem Garten, unter Berücksichtigung von entsprechenden Sicherheitsabständen.

Das Animationsprogramm im eigenen Garten: Pool, Teich und Co.

Das perfekte Urlaubsfeeling kommt auf, wenn Wasser im eigenen Garten vorhanden ist, z. B. in Form eines Gartenteichs oder – noch besser – mit einem Pool. Gerade für Kinder ist die Möglichkeit zum Schwimmen und Planschen untrennbar mit dem echten Urlaubsgefühl verbunden. Also solltest du unbedingt in Erwägung ziehen, eine solche im Garten zu schaffen.

Gartenteich

Ein Gartenteich bzw. ein Biotop ist in jedem Garten ein kleines Highlight. Er ist nicht nur schön anzuschauen, sondern auch nützlich für Mensch und Natur. Ein Gartenteich verleiht deinem Garten einen völlig neuen Wert und schafft jedem Gartenbesitzer einen phantasievollen, naturnahen Lebensraum. Jede Form von Wasser, still oder bewegt, ist immer wieder aufs Neue faszinierend.

Gartenteich
Gartenteich

Im Grundprinzip wird ein Gartenteich in entsprechender Lage im Garten installiert. Dazu musst du vorab eine Vertiefung mit entsprechenden Maßen ausheben. Anschließend wird eine ca. 5 cm starke Sandschicht eingebracht, auf die ein Trennvlies aufgelegt wird. Auf dieses Trennvlies wiederum wird dann die Teichfolie aufgebracht. Je nach Art und Gestaltung werden auf die Teichfolie sogenannte Kieswacken (große Kieselsteine) ausgelegt, die bis über den Rand hinaus gehen. Zur Gestaltung können auch am Ufer, bzw. in einer Ecke große Kieswacken oder Natursteinfelsen eingebaut werden.

Für die richtige Bepflanzung gibt es unter anderem eine Vielzahl von Wasserpflanzen wie z. B. Seerosen etc. und ein großes Sortiment an Uferpflanzen, Farnen, Bambus und Schilf. Alternativ kannst du zur Gestaltung von Teichanlagen auch vorgefertigte Teichwannen (fertige Teichbecken) aus dickwandigem Polyethylen (PE) oder aus Glasfaser verstärktem Kunststoff (GFK) verwenden. Für eine lange Nutzungsdauer sind GFK-Becken von Vorteil, da diese sehr stabil sind.

Gartenpool

Ein normaler Gartenteich ist schön anzusehen, schwimmen kann man darin in der Regel aber nicht. Besonders für Familien mit Kindern ist daher ein Pool oder ein spezieller Schwimmteich die noch bessere Lösung. Pools oder Schwimmteiche im Garten sorgen nicht nur für Abkühlung bei heißen Tagen, sondern bringen auch eine angenehme Atmosphäre in jeden Garten. Ob ein im Boden eingelassener Pool oder ein Standbecken, ein Naturpool oder ein Schwimmteich – die richtige Auswahl und eine fachgerechte Planung sind maßgeblich, denn die ideale Platzierung unter Berücksichtigung wichtiger ökologischer und preisrelevanter Aspekte sollte gut überlegt sein.

Schwimmteiche (Naturpools) sind stark im kommen, da hier der Gestaltung kaum Grenzen gesetzt sind. Die grundlegende Funktionsweise eines Schwimmteiches ist dem natürlichen Selbstreinigungsprozess von stillen und fließenden Gewässern nachempfunden. Hier wird das Wasser durch das natürliche Ökosystem gesäubert. Die Platzierung des Schwimmteiches an einem sonnigen Standort eignet sich vor allem zur natürlichen Erwärmung des Wassers.

Ein Gartenpool bzw. ein Schwimmbecken wird in der Regel fest im Boden eingelassen oder als Standbecken im Garten aufgestellt. Unterschiedlich und je nach Ausführung und Größe des jeweiligen Pools stellen sich einmalig die Anschaffungskosten dar, daher wählt man zuerst die Alternative zwischen Einbau im Boden oder das Aufstellen auf dem Boden. Anders wie bei einem Schwimmteich, muss bei diesen Pool-Varianten berücksichtigt werden, dass hier das Wasser grundsätzlich mit Chlor versetzt werden muss.

Was du sonst noch für ein echtes Urlaubsparadies brauchst

Die absoluten Basics für einen „urlaubsreifen“ Garten haben wir nun abgehandelt. Doch das ist noch längst nicht alles! Hier einige weitere Tipps für „must haves“ und Dinge, die einfach nur schön sind und Spaß im eigenen Garten machen.

Gartenmöbel

Natürlich gehören auch passende Gartenmöbel unbedingt zu einem Garten, der als Urlaubsort dienen soll. Und damit das Ganze nicht nur bequem ist, sondern auch noch schick aussieht, solltest du hochwertige Möbel aus Echtholz wählen. Je nach Art und Einsatzbereich werden für Gartenmöbel verschiedene Holzarten verwendet. Hierzu zählen unter anderem Robinienholz, aus dem zum Beispiel Holzstühle, Holztische, Holzliegen usw. gefertigt werden. Mit Holz im Garten entsteht eine naturverbundene Umgebung mit einem besonderen Flair. Mittlerweile gibt es für viele unterschiedliche Designs von Gartenmöbeln. Holzmöbel, die im Außenbereich eingesetzt werden, sollten übrigens imprägniert sein, um eine lange Haltbarkeit zu gewährleisten. Wenn du dir etwas ganz Besonderes leisten möchtest, an dem du auch noch nach vielen Jahren Freude hast, solltest du Gartenmöbel aus Teakholz wählen.

Beleuchtung

Die richtige Beleuchtung schafft ein stilvolles Ambiente im Garten und lässt echtes Urlaubfeeling aufkommen. Damit du nicht mühsam Kabel verlegen musst, bieten sich Solar-Strahler an. Diese lassen sich überall dort einsetzen, wo Wege, Plätze, Eingangsbereiche etc. beleuchtet werden sollen. Sinnvollerweise sind sie mit einem Bewegungsmelder ausgestattet, denn das erhöht die nutzbare Leuchtdauer um ein Vielfaches.

Gartenbeleuchtung
Gartenbeleuchtung

Tipp: Solarkugeln mit moderner LED-Technik bilden ein sehr dekoratives Element in jedem Garten. Es gibt sie zudem als wasserdichte Modelle, so können sie auch als Schwimmleuchten für den Pool oder Gartenteich eingesetzt werden – mit verschiedenen Leuchtfarben oder als Farbwechsler.

Darüber gibt es eine große Auswahl an dekorativen Solarlampen und Solarleuchten für Garten und Teich, Solarfiguren und Solarkugeln mit Farbwechsel, den rustikalen Solarbrunnen und das extragroße Solar-Gartenthermometer sowie stimmungsvolle Solar-Lichterketten.

Sicht- & Sonnenschutz

Urlaub heißt Privatsphäre. Damit sich Eltern und Kinder im heimischen Garten wohlfühlen können, solltest du nicht an einem wirksamen Sicht- und Sonnenschutz sparen. Markisen zum Beispiel spenden Schatten und verdecken unerwünschte Blicke. In der Regel werden sie an der Wand fest montiert und können entweder mechanisch mittels einer Kurbel oder durch einen Motor elektrisch ein- und ausgefahren werden. Es gibt viele unterschiedliche Markisen, jedoch ist nicht jede Markise unbedingt für jede Terrasse geeignet. Eine Terrassenmarkise ist im Grunde ein großes, festes Tuch, welches entlang der Terrasse gespannt wird. Verschiedene Designs und Farben ermöglichen eine große Auswahl an Markisen. Textile Terrassenmarkisen haben einige besondere Eigenschaften, so kann zum Beispiel der Ausfall (ausrollbare Länge des Markisentuchs) unabhängig von der Breite gewählt werden, die Konstruktionen sind besonders resistent gegen untergreifende Winde und ab einer Neigung von 14 Grad kann Regen kontrolliert ablaufen.

Für große Terrassen gibt es spezielle Markisen mit Pfosten. Auf Pfosten lagernd hat die Konstruktion Eigenschaften, die sich für bestimmte Anwendungen und Gegebenheiten besonders gut eignen und einen guten Widerstand gegen untergreifende Winde bieten. Diese Markisen bieten sich auch an, um Teile des Gartens mit zu überdecken.

Gartenurlaub im Winter?

Gartenurlaub = Sommerurlaub? Nicht unbedingt! Auch im Winter kann der eigene Garten zum lohnenswerten Urlaubsziel werden, wenn du einige Vorkehrungen triffst. Die optimale Lösung ist natürlich ein warmer, komfortabler Wintergarten. Was gibt es Schöneres, als im Winter nach draußen in den romantisch verschneiten Garten schauen zu können, es dabei aber kuschelig warm zu haben?

Falls bei dir nicht die Möglichkeit besteht, einen Wintergarten zu errichten oder ein solcher dir einfach zu teuer ist, kannst du trotzdem einige Vorkehrungen treffen, um auch im Winter Zeit im Garten verbringen zu können. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Heizstrahler für die Terrasse, der auch unter freiem Himmel wohltuende Wärme verbreitet? Du siehst: Dein Garten kann auch im Winter ein reizvolles „Reiseziel“ sein.

Über Werkzeugblog.net Redaktion 166 Artikel
Wir lieben Werkzeug, egal welcher Art. Im Speziellen im Auto Bereich und bei der Holzverarbeitung. Mehr Infos auch auf unserer Werkzeug und Bauprojekte Instagram Seite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*